Filmabend

Das Geheimnis der Braut

Ein japanisch-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1994
17.4.2018 | Johann Jacobs Museum

Der Film zeigt ungeschönt die Situation der japanischen Arbeiter_innen auf Zuckerplantagen in Hawaii zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Mit einer EinfĂŒhrung durch Dr. Yukari Takai, UniversitĂ€t Windsor in Kanada, Lehrstuhl fĂŒr Geschichte.

Dr. Takai ist in Tokyo, Japan aufgewachsen und geboren. Sie promovierte in Geschichte an der UniversitĂ© de MontrĂ©al in Kanada und ist Historikerin fĂŒr Nordamerika und Asien, spezialisiert auf Fragen von Migration, Frauen und Gender, Grenzen und GrenzlĂ€nder. Die ehemalige Teilnehmerin des Fulbright-Programms an der Columbia University in New York, ist die Autorin von Gendered Passages: French-Canadian Migration to Lowell, Massachusetts, 1900-1920 (2008). Gerade beendet sie ihr Buch ĂŒber japanische Transmigration ĂŒber den Pazifik und ĂŒber die kanadisch-amerikanische Grenze wĂ€hrend der Exclusion Era (1882-1941). Sie leitet ebenfalls ein neues Projekt ĂŒber Gender und die sozialen Beziehungen der Japaner in Hawai’i im spĂ€ten 19. Jahrhundert und frĂŒhen 20. Jahrhundert. Dr. Takai wird im Anschluss an den Film Fragen aus dem Publikum beantworten.

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Hans Bjarne Thomsen, UniversitĂ€t ZĂŒrich, Lehrstuhl fĂŒr Kunstgeschichte Ostasiens. Im Rahmen der Ausstellung Ein Bild fĂŒr den Kaiser – Japanische Arbeiter auf Zuckerplantagen in Hawai’i.

Titelbild: Picture bride photograph of Tsuchido Takeko used to show prospective husband. Copyright Japanese American National Museum (Gift of Patsy Yasui, 97.64.4)